SiWa-Mitglieder treffen sich zur Jahreshauptversammlung 2019

Zwölf ereignisreiche Monate unseres Vereinslebens sind seit der letzten Jahreshauptversammlung wieder vorbei und es ist Zeit, über das letzte Jahr Bilanz zu ziehen. Das tun wir während unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, 26. April, um 19 Uhr im Gemeindehaus Festeburg, Otto-Grot-Straße 84-88, in Hamburg-Neuallermöhe. Alle Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Der Vorstand wird berichten, was wir im Jahr 2018 geschafft haben und wir sprechen über unsere Vorhaben. Was gibt es Neues? Wo müssen wir uns mehr anstrengen? Welche Ideen und Visionen gibt es für unseren Verein? Darüber wollen wir uns ein Bild machen und uns austauschen. Auch eine Ehrung steht auf dem Programm und danach sind die Wahlen an der Tagesordnung. Die Mitglieder werden herzlich gebeten, sich für die Jahreshauptversammlung unter folgender E-Mail-Adresse anzumelden: JHV2019@siwa-ev.de

Tagesordnung für die SiWa-Jahreshauptversammlung 2019

Gemeinsam Leben retten: Einladung zum Training der Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Defibrillator

Dieses Schild markiert den Standort eines Defibrillators.

Was für ein schreckliches Szenario: Leblos liegt ein Mensch am Boden. Sein Herz hat plötzlich aufgehört zu schlagen. 250 Menschen erleiden im Durchschnitt täglich in Deutschland dieses Schicksal. Doch es gibt auch eine gute Nachricht. Sie können als Ersthelfer Leben retten, und zwar mit der sofortigen Herz-Lungen-Wiederbelebung . Um diese zu lernen oder die Kenntnisse aufzufrischen,  laden wir Sie herzlich ein, bei unserem Reanimationstraining mitzumachen. Die Veranstaltung ist am Donnerstag, 11. April . 2019 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus Festeburg, Otto-Grot-Straße 84-88. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten aber dringend um Ihre Anmeldung per e-mail unter ausbildung@siwa-ev.de, da nur wenige Plätze zur Verfügung stehen. Beim ersten Reanimationstraining Mitte Dezember war der Zuspruch groß. Mehr als 20 Personen nahmen daran teil.

Mit der Unterstützung des Stadtteilbeirates Neuallermöhe konnten wir aus dem Verfügungsfonds für die Ausbildung unserer Rettungsschwimmer Trainingsdefibrillatoren anschaffen. Dafür sagen wir den Mitgliedern des Stadtteilbeirates sehr herzlich Dankeschön. Diese Ausbildung in der Herz-Lungen-Wiederbelebung und die Einweisung in die Handhabung eines Automatisierten Externen Defibrillators (AED) ist für unsere Rettungsschwimmer und alle anderen Einsatzkräfte Pflicht und wird regelmäßig trainiert. An diesem Abend haben nben unseren Rettungsschwimmern auch die Bürger in Neuallermöhe die Möglichkeit, an einem Ausbildungsabend teilzunehmen.  Zu Beginn gibt es einen Vortrag über die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Defibrillator. Danach üben wir in kleinen Gruppen an Trainingspuppen und mit den Trainingsdefibrillatoren unter fachlicher Anleitung unserer Dozenten die Reanimation. Text und Fotos: Monika Retzlaff/SiWa-Öffentlichkeitsarbeit

Wir trauern um unser Gründungsmitglied Reinhard Gehrke

Wir sind in Trauer um unser Mitglied Reinhard Gehrke. Er starb am 2. Februar 2019 im Alter von 76 Jahren. Reinhard Gehrke gehört zu den Mitbegründern unseres Vereins. Nach der Gründungsversammlung am 31. März 2006, die in seinem Heimatdorf Müssen stattfand, war er als Beisitzer im Vorstand tätig. Er hat die Badeaufsicht für den See in Müssen mit aufgebaut und dafür gesorgt, dass wir stets einen guten Kontakt zu der Gemeindevertretung des Ortes haben.  Wir schätzten seinen Fleiß und seine ruhige Art, Probleme zu lösen.  Wir nehmen in Dankbarkeit Abschied von unserem Mitstreiter der ersten Stunde und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.  Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

 Der Vorstand und die Mitglieder des Vereins SiWa-Sicheres Wasser e.V.

SiWa-Teamscout: Wir finden neue Rettungsschwimmer an der Gretel-Bergmann-Schule in Neuallermöhe

Premiere für unser neues Projekt „Teamscout“: Mit diesem Format wollen wir junge Leute an der Gretel-Bergmann-Schule in Hamburg-Neuallermöhe für den Rettungsschwimmsport und für die Arbeit in unserem Verein begeistern. Damit sind wir in der sportbetonten Schule genau richtig. „SiWa-Teamscout: Wir finden neue Rettungsschwimmer an der Gretel-Bergmann-Schule in Neuallermöhe“ weiterlesen