Gemeinsam Leben retten: Einladung zum Reanimationstraining bei SiWa

Von einer Sekunde auf die andere kann es vorbei sein. Leblos liegt ein Mensch am Boden: Herzstillstand ———————————Jeden kann es treffen. 250 Menschen erleiden im Durchschnitt täglich  in Deutschland dieses Schicksal. Die gute Nachricht: Sie können Leben retten, und zwar mit der sofortigen Herz-Lungen-Wiederbelebung als Ersthelfer. Um diese zu lernen oder die Kenntnisse aufzufrischen,  laden wir Sie herzlich ein, bei unserem Reanimationstraining für neue und „alte“ Rettungsschwimmer sowie Bürger aus Hamburg-Bergedorf  am Donnerstag, 13.12. 2018 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus Festeburg
an der Otto-Grot-Straße 84-88 in Hamburg-Neuallermöhe  mitzumachen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten aber dringend um Ihre Anmeldung per e-mail unter ausbildung@siwa-ev.de, da nur wenige Plätze zur Verfügung stehen.
Mit der Unterstützung des Stadtteilbeirates Neuallermöhe konnten wir aus dem Verfügungsfonds für die Ausbildung unserer Rettungsschwimmer Trainingsdefibrillatoren anschaffen, die an diesem Tag das erste Mal eingesetzt werden. Dafür sagen wir den Mitgliedern des Stadtteilbeirates sehr herzlich Dankeschön. Diese Ausbildung in der Herz-Lungen-Wiederbelebung und die Einweisung in die Handhabung eines Automatisierten Defibrillators ist für unsere Rettungsschwimmer und alle anderen Einsatzkräfte bei uns Pflicht und wird regelmäßig trainiert. An diesem Abend haben die Bürger in Neuallermöhe die Möglichkeit, an einem Ausbildungsabend teilzunehmen.  Zu Beginn wird unser Mitglied und SiWa-Dozent Ole Rehmeyer einen kurzen Vortrag über die Herz-Lungen-Wiederbelebung halten. Danach üben wir in kleinen Gruppen an Trainingspuppen und mit den Trainingsdefibrillatoren unter fachlicher Anleitung die Reanimation. Als Ausbilder ist unter anderem unser Mitglied Dennis Meyer, Notfallsanitäter der Berufsfeuerwehr Hamburg, dabei.  Text und Foto: Monika Retzlaff/SiWa-Öffentlichkeitsarbeit

 

Freizeitbad Reinbek, wir kommen!
SiWa startet den 16. RSAL

Nun kann’s losgehen – beim Einweisungstag erhielten die neuen angehenden Rettungsschwimmer unseres 16. RSAL die wasserfesten Prüfungskarten, lernten den Chef der Ausbildungsabteilung, den Prüfer, die Lehrgangsleiterin und die Ausbildungshelfer kennen. Wir wünschen allen viel Erfolg!

Freizeitbad Reinbek, wir kommen! Wir starten nämlich jetzt unseren 16. Rettungsschwimmerausbildunglehrgang (RSAL). Darüber freuen wir uns sehr, denn unsere neuen angehenden Rettungsschwimmer werden nach ihrer Ausbildung unser Team bei der Badeaufsicht verstärken. „Freizeitbad Reinbek, wir kommen!
SiWa startet den 16. RSAL“
weiterlesen

Wir ehren unsere Lebensretter

Daniil Ploshenko, Sarah Schmidt und Dirk Bollhorn erhielten unser SiWa-Lebensretterabzeichen. Müssens Bürgermeister Detlef Dehr ehrte die Drei zusammen mit unserem Vorsitzenden Helge von Appen (v.li).

„Na klar, das mach ich doch gern. Das ist eine Ehre für mich“, hatte Müssens Bürgermeister Detlef Dehr geantwortet, als wir ihn baten, unseren Rettungsschwimmern Sarah Schmidt und Dannil Ploshenko sowie unserem Führungsdienst Dirk Bollhorn bei unserem Dankeschön-Grillfest unser Lebensrettungsabzeichen zu überreichen. Die Drei gehören zur Wachmannschaft, die am 1. Juli, im See in Müssen einer jungen Frau das Leben rettete. „Wir ehren unsere Lebensretter“ weiterlesen

Glückliche Gewinner bei unserer ersten Grillfest-Tombola

 

Dirk Bollhorn (vorn li), unser Leiter der Abteilung 04 Steuerung und Service, begrüßte die Gäste herzlich.
Müssens Bürgermeister Detlef Dehr überbrachte die Grüße der Dorfbewohner.
Die Badesaison ist vorbei. Wie ist unsere Bilanz? Unser Vorsitzender Helge von Appen gab einen Überblick.
Sven Wittenberg freute sich über die Urkunde, denn wir sagten ihm herzlich Dankeschön, weil er stets den Strand sauber hielt.
Für unsere fleißigsten Rettungsschwimmer Marie, Mohammad und Andrej gab es extra für sie designte Becher.
Darüber hätte Helge noch viiiieeel länger reden können: Unser neuer Vereinsentwicklungsplan.
Inzwischen sorgte Andrej, unser Mann am Grill, für das leckere Essen.
Dann stieg die Spannung. Detlef Dehr mischte als Glücksfee die Lose für die Tombola.
Unsere Elfriede hat das bestickte und einzigartige SiWa-Handtuch gewonnen.
Mohammad freut sich über seinen Hauptgewinn...
Dirk gewann die coole Cap mit aufgesticktem Logo. Wir finden: Steht ihm super!
Am Schluss gab es für jeden ein kleines Geschenk, SiWa-Schlüsselanhänger und Aufkleber.
Mit einem Erinnerungsfoto sagen wir Tschüß bis zum nächsten Jahr.

Dieses Mal war unser Grillfest, das wir in Müssen feierten, echt spannend, denn es gab eine Überraschung nach der anderen und vorher wurde, auch wenn es schwer fiel, nichts verraten. Das erste Mal haben wir nette, coole und einzigartige SiWa-Gewinne bei einer Tombola verlost und außerdem Mitglieder, die sich in dieser Badesaison besonders engagierten mit Geschenken geehrt. „Glückliche Gewinner bei unserer ersten Grillfest-Tombola“ weiterlesen

Wir zeichnen unsere mutigen Lebensretter aus – herzlichen Glückwunsch!

Arne Dornquast (re), Bezirksamtsleiter in Hamburg-Bergedorf, zeichnet die Mannschaft unserer Wachstation am Allermöher See aus, die am 9. Juni 2018 einem jungen Mann das Leben rettete. Unser Lebensrettungsabzeichen erhielten: Der Führungsdienst Johannes Blust, der Staffelführer Andrej Bobrow sowie die Rettungsschwimmer Lucca Jurkiewicz, Marie-Christin Fabienne Roi, Antonia Stender, Urs Lennart Tenzin Paris (v.li) und Mike Ruth, der nicht auf dem Foto ist. Wir gratulieren ganz herzlich!

Das war ein ereignisreicher Tag , der 9. Juni am Allermöher See : Hunderte Badegäste kommen, um sich bei frühsommerlicher Hitze im Wasser zu erfrischen. Die Rettungsschwimmer verlängern den Dienst, um für sie da zu sein. Plötzlich sehen sie weit draußen einen Schwimmer, der jeden Augenblick unterzugehen droht und um’s Überleben kämpft. „Wir zeichnen unsere mutigen Lebensretter aus – herzlichen Glückwunsch!“ weiterlesen