SiWa wünscht allen einen schönen Sommer am Badesee in Müssen

In der Badesaison vom 1. Juni bis 30. August 2018 sind wir bei schönem Badewetter an der Badelagune in Müssen von 14 bis 19 Uhr mit unseren Rettungsschwimmern im Dienst.

Im See in Müssen haben wir die Nichtschwimmerbegrenzung angebracht und unsere Wachstation für den Dienst vorbereitet. Bei schönem Wetter sind wir mit unseren Rettungsschwimmern in der Badesaison vom 1. Juni bis 30. August von 14 bis 19 Uhr vor Ort. Damit alle einen schönen Sommer ohne Unfälle und Unglücke haben, beachten Sie bitte die Hinweise unseres Vereins und der Gemeinde Müssen, die später auch in dem Schaukasten im Eingangsbereich und auf neuen Schildern am Strand zu lesen sein werden: „SiWa wünscht allen einen schönen Sommer am Badesee in Müssen“ weiterlesen

Unsere Jahreshauptversammlung 2018: Viel Arbeit, Wahlen, Ehrungen und Visionen

Unser Vorsitzender Helge von Appen berichtete über die Arbeit des letzten Jahres.
Wir verabschiedeten Max Schönrok als stellvertretenden Vorsitzenden und sagten herzlich Dankeschön.
Wir dankten Frank Flottran für seine genialen Einbauten an unserem Rettungsboot.
Ein nützliches Geschenk als Dankeschön für Max und Helge, die seit 5 Jahren unsere Rettungsschwimmer ausbilden.
Ein herzliches Dankeschön für Marie Grevsmühl, unsere Lehrgangsleiterin.
Bendix Bollhorn, Sophie Denker, Andrej Bobrow, Dennis de Weryha und Helge von Appen (v.li) gehören zu unseren Gold-Rettungsschwimmern.

Volles Programm hatten wir bei unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. April, 2018: Wir ehrten Mitglieder für besondere Leistungen, wählten neue Vorstandsmitglieder, hielten Rückschau auf 2017, besprachen die Vorhaben für dieses Jahr und schauten mit unseren Visionen ganz weit in die Zukunft.  Dazu kamen wir im Gemeindehaus „Festeburg“ der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bergedorfer Marschen im Hamburger Stadtteil Neuallermöhe zusammen.  „Unsere Jahreshauptversammlung 2018: Viel Arbeit, Wahlen, Ehrungen und Visionen“ weiterlesen

Herzlichen Dank, liebe Schüler, Eltern und Lehrer des Gymnasiums Allermöhe für Eure großzügige Spende!

Unsere Rettungsschwimmer Maxim, Jil, Marie, Tarik, Madeleine und Marie freuten sich mit der Elternratsvorsitzenden Susanne Müller-Hlawka, dem Schulleiter Olaf Colditz und dem SiWa-Vorsitzenden Helge von Appen über die Spende der Schule.

Wir freuen uns über eine großartige Spende des Gymnasiums Allermöhe und bedanken uns sehr herzlich bei allen, Schüler, Eltern und Lehrern, die dazu beigetragen haben. 800 Euro bekam unser Verein – das ist für uns eine ganz schöne Stange Geld und wir wissen die Unterstützung sehr zu schätzen. „Herzlichen Dank, liebe Schüler, Eltern und Lehrer des Gymnasiums Allermöhe für Eure großzügige Spende!“ weiterlesen

SiWa-Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. April, in Hamburg-Neuallermöhe

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, an unserer Jahreshauptversammlung 2018 teilzunehmen. Sie findet am Freitag, 27. April 2018 um 19 Uhr im Gemeindehaus Festburg, Otto-Grot-Straße 84-88 in Hamburg, Stadtteil Neuallermöhe, statt. Der Vorstand wird berichten, was wir im Jahr 2017 getan haben und wir sprechen über unsere Vorhaben in diesem Jahr. Darüber hinaus stehen Ehrungen und Wahlen auf der Tagesordnung. Die Mitglieder werden herzlich gebeten, sich für die Jahreshauptversammlung unter folgende E-Mail-Adresse anzumelden: JHV2018@siwa-ev.de

Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung 2018

Trainieren, ausbilden, lernen – wir machen uns fit für die Badeaufsicht im Sommer

In den Fortbildungen übten unsere Rettungsschwimmer unter anderem die Messung der Vitalwerte...
...die Handhabung der Funkgeräte und das Funken...
...und die Herz-Lungen-Wiederbelebung.
Marie-Christin Roi ist Autorin dieses Beitrags. Sie ist eine unserer neuen Mitarbeiterinnen  im Team Öffentlichkeitsarbeit. Marie-Christin ist Rettungsschwimmerin und angehende Wasserretterin.

Wieder steht eine neue Saison vor der Tür. Unsere Rettungsschwimmer werden, wie jedes Jahr, durch Fortbildung natürlich wieder auf die kommende Saison vorbereitet und dafür weitergebildet. Wie jedes Jahr, haben wir wieder zahlreiche Fortbildungen, die für unsere Rettungsschwimmer auch Pflicht sind. Diese sind uns  sehr wichtig, damit unsere Rettungsschwimmer über den Winter nichts vergessen und sich ständig neues Wissen aneignen können. Dabei unterstützen sie in diesem Jahr unsere Dozenten Helge von Appen, Ole Rehmeyer, Daryoush Danaii, Marcel Jürs und Dennis de Weryha. Seit September findet jeden Monat eine Fortbildung für unsere Leute statt. Jede Fortbildung natürlich unter einem anderen Thema – ob die Erste Hilfe aufgefrischt wird, das Funken geübt wird oder wir uns näher mit verschiedenen Verletzungen, deren Entstehung und Behandlung auseinandersetzen.

„Trainieren, ausbilden, lernen – wir machen uns fit für die Badeaufsicht im Sommer“ weiterlesen

SiWa-Retter rufen auf: Stellt mit uns Ideen für ein Hallenbad zusammen!

Helge von Appen, SiWa-Vorsitzender: Wir brauchen eine Schwimmhalle, in der wir Rettungsschwimmer ausbilden können.

Die Stadt Schwarzenbek und das Amt Schwarzenbeker Land denken über eine neue Schwimmstätte nach und planen zunächst eine Machbarkeitsstudie, die Ende dieses Jahres fertig sein soll. Das berichteten journalistische Medien in Schwarzenbek Anfang Dezember 2017 – vor knapp zwei Monaten. Die Studie ist noch nicht in Auftrag gegeben worden und bis jetzt hat sich noch niemand zu den Planungen öffentlich geäußert.  Das dauert uns alles zu lange. Wir haben daher unsere Ideen, Wünsche und Anregungen für eine neue Schwimmstätte, die in Schwarzenbek oder dem Umland gebaut werden könnte, zusammengefasst und stellen sie nun vor.  „Wir wollen zügig ein Schwimmbad nach Maß haben, das unseren Anforderungen und denen anderer Sport- und Schwimmvereine, den Schulen und allen Bürgern gerecht wird“, sagte Helge von Appen, Vorsitzender unseres Vereins in einem Pressegespräch am 26. Januar.  Von einem neuen Schwimmbad profitieren alle, ob Jung, Alt, Schwimmanfänger, Sportler oder Rettungsschwimmer. Deshalb rufen wir alle Bürger, Vereine und Institutionen auf, sich mit Ideen und Wünschen zu beteiligen, denn all das sollte in die Machbarkeitsstudie einfließen. Wer mitmachen möchte, kann sich an unseren Vorsitzenden Helge von Appen wenden: Telefon (04155) 823100 oder uns eine E-Mail schicken: schwimmhalle@siwa-ev.de

Wir werden alle Ideen und Anmerkungen sammeln, sie zusammenfassen und alles der Stadt- und Amtsverwaltung und den Kommunalpolitikern übergeben.

Hier sind als Denkanstoß unsere Ideen: „SiWa-Retter rufen auf: Stellt mit uns Ideen für ein Hallenbad zusammen!“ weiterlesen