Neue Rettungsschwimmer verstärken unser SiWa-Team

„Herzlichen Glückwunsch! Super gemacht!“ – Unsere neuen Rettungsschwimmer, die jetzt in unserem 16. Rettungsschwimmerausbildungslehrgang (RSAL) die letzten Prüfungen schafften, bekamen viel Zuspruch als sie unsere Whatsapp-Gruppe der aktiven Rettungsschwimmer aufgenommen wurden. Darunter sind  Mädels aus der Richard-Lindeweg-Schule in Bergedorf sowie Amela aus unserer Jugendgruppe. Wir lernten Amela vor drei Jahren in der Gretel-Bergmannschule Hamburg-Neuallermöhe kennen, mit der wir eine enge Kooperation haben. Seitdem besuchte sie einige Veranstaltungen bei uns und durfte auch als Praktikant sehen, wie die Badeaufsicht bei uns läuft. Mitmachen geht natürlich jetzt erst, denn nun hat sie das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen Silber. Diesen Weg wird sicher auch Reza gehen, der zunächst das Bronze-Rettungsschwimmabzeichen erwarb. In unserer Jugendgruppe kann er sich bei den Fortbildungen weiteres Wissen aneignen und natürlich ist er auch als Praktikant willkommen. In diesem Lehrgang haben wir sogar wieder einen Gold-Rettungsschwimmer ausgebildet. Mohammad absolvierte die „Meisterprüfung“ und wir gratulieren herzlich!  Dennis ist dagegen schon ein „alter Hase“. Er absolvierte den Lehrgang ebenfalls, denn die Silber-Prüfungen müssen laut Gesetz alle drei Jahre wiederholt werden. Wir sagen Dankeschön an unsere Lehrscheininhaber Helge von Appen und Max Schönrok sowie an unsere Lehrgangsleiterin Marie-Sophie und an die Ausbildungshelfer Marie-Christin, Marcel, Andrej und Niklas. Der 16 . RSAL ist nun zu Ende, aber schon in dieser Woche beginnt ein neuer Lehrgang im Freizeitbad Reinbek, in dem wir weitere Rettungsschwimmer Silber ausbilden. Text/Fotos: (c) Monika Retzlaff, SiWa-Öffentlichkeitsarbeit