Gemeinsam Leben retten: Einladung zum Reanimationstraining bei SiWa

Von einer Sekunde auf die andere kann es vorbei sein. Leblos liegt ein Mensch am Boden: Herzstillstand. Jeden kann es treffen. 250 Menschen erleiden im Durchschnitt täglich  in Deutschland dieses Schicksal. Die gute Nachricht: Sie können Leben retten, und zwar mit der sofortigen Herz-Lungen-Wiederbelebung als Ersthelfer. Um diese zu lernen oder die Kenntnisse aufzufrischen,  laden wir Sie herzlich ein, bei unserem Reanimationstraining für neue und „alte“ Rettungsschwimmer sowie Bürger aus Hamburg-Bergedorf  am Donnerstag, 13.12. 2018 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus Festeburg
an der Otto-Grot-Straße 84-88 in Hamburg-Neuallermöhe  mitzumachen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten aber dringend um Ihre Anmeldung per e-mail unter ausbildung@siwa-ev.de, da nur wenige Plätze zur Verfügung stehen.
Mit der Unterstützung des Stadtteilbeirates Neuallermöhe konnten wir aus dem Verfügungsfonds für die Ausbildung unserer Rettungsschwimmer Trainingsdefibrillatoren anschaffen, die an diesem Tag das erste Mal eingesetzt werden. Dafür sagen wir den Mitgliedern des Stadtteilbeirates sehr herzlich Dankeschön. Diese Ausbildung in der Herz-Lungen-Wiederbelebung und die Einweisung in die Handhabung eines Automatisierten Defibrillators ist für unsere Rettungsschwimmer und alle anderen Einsatzkräfte bei uns Pflicht und wird regelmäßig trainiert. An diesem Abend haben die Bürger in Neuallermöhe die Möglichkeit, an einem Ausbildungsabend teilzunehmen.  Zu Beginn wird unser Mitglied und SiWa-Dozent Ole Rehmeyer einen kurzen Vortrag über die Herz-Lungen-Wiederbelebung halten. Danach üben wir in kleinen Gruppen an Trainingspuppen und mit den Trainingsdefibrillatoren unter fachlicher Anleitung die Reanimation. Als Ausbilder ist unter anderem unser Mitglied Dennis Meyer, Notfallsanitäter der Berufsfeuerwehr Hamburg, dabei.  Text und Foto: Monika Retzlaff/SiWa-Öffentlichkeitsarbeit