Externe Unterstützungsstaffel

Druck

 

Im Sommer 2013 gründeten wir mit der Externen Unterstützungsstaffel (EUS) eine neue Einheit und haben damit unser Tätigkeitsfeld erweitert. Die EUS übernimmt den Wasserrettungs- und Sanitätsdienst bei

  • öffentlichen und privaten Veranstaltungen
  • Firmenevents und Sportwettkämpfen
  • Open-Air-Veranstaltungen
  • Veranstaltungen der Schulen

 

Unsere EUS:

  • kann allein tätig werden oder
  • sie unterstützt andere Hilfsorganisationen, wenn sie von ihnen angefordert wird
  • benötigt nur eine kurze Vorlaufzeit bis sie ausrückt
  • ist rund um die Uhr einsatzbereit
  • kann bei unserem Vorsitzenden für Ihre Veranstaltung gebucht werden
  • ist immer der abfordernden Einheit unterstellt, außer, wenn sie von unserem Verein eingesetzt wird

Das Team der EUS

  • besteht aus hervorragend ausgebildeten Rettungsschwimmern, die das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erworben haben
  • die Staffelführer sind erfahrene Feuerwehreinsatz- und SiWa-Wachleiter sowie Rettungsassistenten
  • die Mitglieder der Sanitäts-bzw. der Wasserrettungstrupps haben eine erstklassige Ersthelfer- bzw. Schwimmausbildung
  • die Mitglieder der EUS haben mindestens drei Jahre Erfahrung als Rettungsschwimmer in der Badeaufsicht
  • die trainieren regelmäßig, um den Leistungsstand zu wahren
  • sie qualifizieren sich regelmäßig weiter, so kann der Qualitätssicherung entsprochen werden

Maximus- unser Wasserrettungs- und Sanitätsanhänger

Unsere Einsätze absolvieren wir mit einem von uns konzipierten und eingerichteten zweiachsigen Kofferanhänger mit Rampe. Er ist für die Wasserrettung und den Sanitätsdienst – später auch für die Eisrettung- u. a. ausgerüstet mit: Rettungsrucksack, AED, Hygieneeinheit, Patientenliege, Rettungsbrett, Umfeldbeleuchtung, Stromversorgung, Computer-Arbeitsplatz. Für unseren „Maximus“ benötigen wir bei unseren Einsätzen einen Stellplatz von etwa 15 Quadratmeter und möglichst Stromanschluss.

Einsatzbereiche: Öffentliche Badestellen, Freizeitbäder, Veranstaltungen in Hallen und im Freien, Open-Air-Konzerte, Wassersport- und Schwimmwettbewerbe, Firmenevents

 

Schreiben Sie uns oder sprechen sie uns an:

Helge von Appen, Vorsitzender des Vereins Siwa-Sicheres Wasser e.V.

Am Ehrenmal 8, 21516 Schulendorf

Telefon 04155 823100

E-mail: eus@siwa-ev.de

Referenzen

  • 4. August 2013 – Kreisjugendfeuerwehrfest in Klinken bei Parchim (Mecklenburg-Vorpommern)
  • 7. September 2013-Open-Air-Konzert „Müssen bebt“ in Müssen (Kreis Herzogtum Lauenburg)
  • Juli/August 2014: Badeaufsicht am Allermöher See in Hamburg Bergedorf
  • August 2015: Grömitz, Wasserrettung im Sommercamp der Landesverbandes der Jugendfeuerwehr Schleswig-Holstein
  • September 2016: Winsen/Luhe, Absicherung von Dreharbeiten im Fluss für einen Dokumentarfilm
  • 2016/2017 Sanitätsdienst bei der Stadtteilolympiade in Hamburg-Neuallermöhe