Geschafft! – „Wir können schwimmen!“

Endlich in den Schwimmerbereich zu den Großen. Grund zur Freude gibt es nun bei 8 Kindern, die  ihr erstes Schwimmabzeichen in Händen halten. Wie jedes Jahr haben wir unter anderem im Müssener Badesee unsere Schwimmschule durchgeführt. Wir schon im letzten Jahr machten wir mit unseren Kursen bei der Ferienpass-Aktion des Stadtjugendrings Schwarzenbek mit. In insgesamt 10 Stunden haben diese Kinder das Schwimmen erlernt, um nun sich nun sicher in tieferes Wasser vorwagen zu dürfen und zu können.

Wir sind stolz, stolz auf unsere Schwimmlehrer und Prüfer, die tatkräftig dabei sind, Kindern das Schwimmen beizubringen, aber natürlich auch auf die Teilnehmer der Schwimmschule, die sich notfalls auch durchbeißen, um endlich mal mit ihren Eltern über die Badebegrenzung hinauszugehen, keine Angst mehr haben zu müssen, dass untergehen, weil sie nicht mehr stehen können.  Natürlich bekamen die kleinen „Seepferdchen“ und die Eltern noch einen Hinweis mit auf den Weg: Der Frühschwimmerkursus ist nämlich nur der Anfang, denn sicher schwimmen kann man erst, wenn weitere Jugendschwimmkurse absolviert werden – Bronze, Silber, Gold. Also heißt es, dranbleiben, weiter trainieren und üben.

Foto und Text: (c) Marcel Jürs, SiWa-Pressesprecher

Wir freuen uns: Die Badesaison 2019 beginnt

Welch‘ ein schönes Wetter! Wir haben nun gestern die neue Badesaison mit dem ersten Wachtag am Allermöher See in Hamburg Bergedorf eingeläutet.  Pünktlich um 14:00 Uhr sind wir zum Wachdienst angetreten. Die Sonne hat fast durchweg geschienen, Badegäste waren in großer Anzahl zum Baden, Sonnen und Grillen an den See gekommen. Wir haben Übungen durchgeführt, um uns in Sachen Wasserrettung stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Dann wurde es ernst: Ein Schwimmer rief um Hilfe. Auf dem Rückweg von der Badeinsel geriet er in Not, wie sich herausstellte wegen einer Verletzung. Am späten Nachmittag dann die zweite Wasserrettung. Ein Schwimmer hat nicht mehr genügend Kraft und rief um Hilfe. Unsere Rettungsschwimmer holten ihn mit dem Rettungsbrett an Land und versorgten ihn.

Der Allermöher See wurde auch ein Stück weit hübscher gemacht. Zum einen wurde eine der Grillstellen durch einen richtigen Grillplatz mit  Tischen ersetzt, an denen man bequem grillen kann. Zum anderen hat der Allermöher See nun auch einen Fitnessbereich mit Sportgeräten für Zirkeltraining.

Wir freuen uns nun auf die weitere Badesaison mit viel Sonne, Spaß und natürlich zahlreichen Übungen. Unsere Aufsichtszeiten sind von Juni bis August immer am Wochenende von 14:00-19:00 Uhr und in den Ferien auch unter der Woche von 14:00-19:00 Uhr. Damit alle einen schönen Sommer haben, beherzigen Sie bitte unsere Hinweise und Baderegeln, die wir hier auf unserer Internetseite zusammengefasst haben:

Hinweise für unsere Badegäste

Text und Fotos: (c) Marcel Jürs, SiWa-Öffentlichkeitsarbeit/Pressesprecher

Ein herzliches Dankeschön an alle Schüler, Eltern und Lehrer des Gymnasiums Allermöhe für die großzügige Spende!

Große Freude an unserem Aktionstag am Allermöher See Rettungsschwimmerin Jil Schiffer, der Schulleiter des Gymnasiums Allermöhe, Olaf Colditz sowie Susanne Röhl und Susanne Müller-Hlawka vom Elternrat des Gymnasiums übergeben unserem Vorsitzenden Helge von Appen (v.li.) den symbolischen Scheck für die Spende.

Am 25.05.2019 hatten wir unseren diesjährigen Einweisungstag an unserer Wachstation 21 am Allermöher See.  Unsere Rettungsschwimmer absolvierten das Training mit dem Rettungsbrett sowie dem Schnellrettungsset und übten den Transport der Patienten mit verschiedenen Tragen. Unsere neuen Rettungsschwimmer lernten außerdem die Wachstation kennen, bekamen ihre SiWa-Shirts und machten sich mit dem Ablauf der Badeaufsicht von der Einteilung in die Funktionen, dem Antreten der Staffel bis zur Dokumention der Ereignisse, die an einem Wachtag passieren, vertraut. „Ein herzliches Dankeschön an alle Schüler, Eltern und Lehrer des Gymnasiums Allermöhe für die großzügige Spende!“ weiterlesen